Start|Mail|Impressum

Landaktiv MV
05.09.2016

Bio-Brotboxen für 5.750 Erstklässler aus 90 Schulen des Landes


Bio-Brotboxen für 5.750 Erstklässler aus 90 Schulen des Landes
150 Bio-Brotboxen gehen aus Mecklenburg-Vorpommern an Erstklässler in Litauen, Lettland und Estland

Dierhagen/Schwerin/Ludwigslust/Rostock/Teschendorf/Stralsund/Gustow/Greifswald/ Neubrandenburg/ Dechow, 31. August 2016. Im neuen Schuljahr können sich 5.750 Erstklässler aus 90 Schulen am 21. September auf eine prall gefüllte Bio-Brotbox freuen – 550 mehr als im Vorjahr. Außerdem werden 150 Bio-Brotboxen an Erstklässler in das Baltikum gesendet. Dort gibt es großes Interesse an der deutschlandweiten Initiative.

Derzeitig laufen die Vorbereitungen für die Bio-Brotbox-Aktion auf Hochtouren. Vor allem die 550 Brot-Boxen mehr erfordern eine noch konsequentere Logistik. „Besonders freut uns, dass Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, die Schirmherrin der bundesweiten Bio-Brotbox-Aktion ist, auch die Erstklässler in Mecklenburg-Vorpommern besucht“ berichtet Jana Kachel, Projektkoordinatorin der Bio-Brotbox-Aktion in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Auftaktveranstaltung der Bio-Brotbox-Aktion findet am 19. September 2015 von 8:00 – 9:00 Uhr mit Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus, Vertreter der Botschaften von Litauen, Lettland und Estland und dem Initiator der Bio-Brotbox-Aktion in Deutschland Dr. Burkhard Sonnenstuhl sowie Vertretern des Bio-Brotboxteam Mecklenburg-Vorpommern an Grundschule „Fritz Reuter“, Kanalstraße 26, 19288 Ludwigslust bei einem gemeinsamen Frühstücks statt.

In der diesjährigen Bio-Brotbox befinden sich die Broschüre zur Aktion, Weinbeeren, Kräutertee, Müsli, Apfelchips, Lebensmittelgutscheine regionaler Bioläden sowie ein Übernachtungsgutschein des Deutschen Jugendherbergsverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. Dazu gibt es weitere Bio-Zutaten für ein gemeinsames Frühstück in den Schulklassen: Brötchen und Brot, Milch, Butter, Fruchtaufstrich, Käse, Äpfel und Möhren.

Möglich ist die bei den Schulen so beliebte Bio-Brotbox-Aktion nur durch das Engagement von engagierten Unternehmen und Verbänden aus Mecklenburg-Vorpommern. Über 30 Partner unterstützen die Bio-Brotbox in Mecklenburg-Vorpommern. Darunter auch die Stiftung für Ehrenamt und bürgerliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern. Die Schulen können die Brotboxen am 21. September an den Packstellen in Teschendorf, Schwerin, Gustow, Neubrandenburg und Dechow abholen.

Neu in diesem Jahr ist, dass jeweils 50 Bio-Brotboxen aus Mecklenburg-Vorpommern nach Litauen, Lettland und Estland gesendet werden. Auch das gemeinsame Frühstück in den Klassen wird übernommen von den baltischen Schulen, regionale Landwirtschaftsbetriebe stellen dort die Zutaten zur Verfügung.

 
Hintergrund

Die Bio-Brotbox-Aktion verfolgt drei Ziele:
1. Jedes Kind soll täglich frühstücken können.
2. Jedes Kind soll ein gesundes Frühstück erhalten.
3. Jedes Kind soll den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen. Dazu gehört auch das Wissen über Herkunft und Entstehung von Lebensmitteln.
Die Bio-Brotbox-Aktion Mecklenburg-Vorpommern wird von zahlreichen Unternehmen unterstützt, von der Gläsernen Molkerei , Dechow; der BioBehr AG, Gresse; der Reformhaus Marketing GmbH, Zarrentin; der Mühlenbäckerei GmbH, Schwerin; der AOK Nordost, Schwerin; den Inselwerkstätten des Insel e.V., Kransdorf/Altefähr; der Apotheke am Marienplatz, Schwerin; der Biofrisch Nordost GbR, Teschendorf; der Biopark Markt GmbH, Malchin, der biosanica Manufaktur GmbH; dem denn`s Biomarkt, Rostock; der Bio-Insel, Stralsund; dem Biomarkt KARO, Schwerin; dem Biomarkt Neubrandenburg; der Kräutergarten Pommerland e.G., Pulow; Grell Naturkost, Kaltenkirchen und Märkisch Landbrot, Berlin; dem Landfrauenverband MV e.V., Neubrandenburg; der ISANA NATURFEINKOST GmbH & Co KG, Eresing/Ammersee; der Ökologischen Obstbaugruppe Norddeutschland, Hamburg; der Kraftverkehr Nagel GmbH & Co KG, Laage, dem Deutschen Jugendherbergsverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., Rostock  sowie den ökologischen Anbauverbänden Demeter, Verbund Ökohöfe Nordost, Naturland, Biopark und Bioland. Auch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz und die Vernetzungsstelle für Kita- und Schulverpflegung begleiten die Bio-Brotbox-Aktion in Mecklenburg-Vorpommern. Diese ist eine von 77 Bio-Brotbox-Initiativen bundesweit. Insgesamt werden im Jahr 2016 rund 180.000 Bio-Brotboxen an ca. 25% der Erstklässler in Deutschland verteilt.
 


[zurück zur Übersicht]

Partner