Start|Mail|Impressum

Landaktiv MV
12.08.2014

Mehr Artenvielfalt im eigenen Grün: Bauernhof wird Biotop


 

 

Im Jahr 2007 sind wir von München auf die Insel Rügen umgesiedelt und haben Teile eines ehemaligen Bauernhofs mit Wiesen und Obstbäumen im Laufe der Jahre zu wertvollen neuen Lebensräumen für Pflanzen und Tiere umgestaltet.

Einer der wichtigsten Schritte ist sicherlich das Anlegen eines ca. 28 Meter langen Bachlaufs mit Miniteich gewesen. Wir können uns seitdem über Laub- und Teichfrösche, Erdkröten sowie mindestens eine Ringelnatter freuen.

Eine große Kräuterspirale aus alten Klinkersteinen kam dazu, deren über und über blühende Pflanzen Bienen und Hummeln massenhaft anzieht, Borretsch und Ringelblumen im Bauerngarten ebenso.

Haus und Scheune bieten einer von Jahr zu Jahr größer werdenden Schwalbenschar Raum, weitere Vögel brüten in den Garten verteilten Nistkästen oder beziehen Baumhöhlen.

 

 

Natürlich lassen wir in den Gartenecken das Laub bis ins Frühjahr liegen, ebenso das Fallobst für hungrige tierische Gäste. Nicht alle verblühten Pflanzen werden gleich im Herbst abgeschnitten und bieten im Winter Unterschlupf für Insekten. Den Igeln dienen halbierte und mit Laub ausgestopfte Tonröhren in den Beeten als (Winter)quartier, an der Scheune hängt ein Insektenhotel, ein paar Brennnesseln dürfen für Schmetterlinge stehen bleiben, und, und, und ...

Viele Ideen davon sind simpel und auch auf kleinster Fläche umzusetzen, haben aber einen großen Nutzen für die heimische Tierwelt.

 

Für die kommenden Jahre ist noch viel geplant, und wir hoffen, dass wir die Vielfalt in unserem Garten weiter erhöhen können. www.windrose-ruegen.de


[zurück zur Übersicht]

Partner