Start|Mail|Impressum

Landaktiv MV

BIOerleben Hamburg: Gelungene Premiere in St. Georg


BIOerleben und noch viel mehr wollten rund 15.000 Besucher am 11. August auf dem Hansaplatz erfahren. Bei herrlichem Sonnenschein kamen die Gäste aus ganz Hamburg und darüber hinaus, um sich bei rund den 70 Ausstellern die neuesten Tipps und Trends aus der BIO-Branche zu holen. 

 

Eine friedliche Atmosphäre hatte sich über den Platz gelegt, die Luft duftete nach frischen Kräutern, frisch gebackenem Brot und vielen weiteren Köstlichkeiten. Schirmherr Heinz O. Wehmann vom Landhaus Scherrer berichtete an der offenen Kochbar von seinem vor wenigen Tagen erhaltenen Biozertifikat. „Diese Auszeichnung unterstreicht meine Einstellung  zu Bio-Lebensmitteln und wir werden im Scherrer Schritt für Schritt unsere Angebote auf Bio umstellen.“ Sprach’s und kochte gleich etliche Kostproben für die Zuschauer, denen die Köstlichkeiten vortrefflich schmeckten!

 

 

Auf der NDR Bühne bot 90,3 Moderator Stephan Hensel ein abwechslungsreiches Programm. Neben interessanten Informationen zu beispielweise fair gehandelter Baumwolle, die bei der Ökomode verwendet wird, oder zu Gartentipps präsentiert von dem bekannten John Langley, der igs Gärtner mit dem grünen Daumen. Der hatte zur Verstärkung das lebensgroße igs Maskottchen neben sich und verbreitete doppelt gute Laune. Ökotalks wechselten sich mit feurigen Showeinlagen ab. Neben dem riesigen Angebot für die erwachsenen BIO-Fans gab es ein besonderes Programm für die kleinen Besucher. Damit die kleine Lisa und der kleine Paul nie wieder die Tiere des norddeutschen Bauernhofes aus der Region verwechseln, wie zum Beispiel Kühe mit Pferden, oder Ziegen mit Schafen; lüftete eine lebendige Kuh das Geheimnis wo die Milch herkommt. Um selbst einmal das Melken zu testen, stand eine  Holzkuh bereit. Am Ziegenstall konnten sie sich überzeugen, dass die Lautspiele der Ziege doch ganz unterschiedlich sind zu denen der Schafe.

 

Auf kleine angehende Köche wartete das Kochteam im großen roten Eventtruck. Highlight war hier die Kochstunde mit Küchenchef Thomas Wilken vom Hotel Atlantic Kempinski, der mit fünf Kindern aus St.Georg Gerichte aus Möhren kochte, übrigens das Leitmotiv des diesjährigen BIOerleben Festivals. Möhrengerichte zum Mitnehmen lagen für die Jungköche und alle Interessierten bereit. Als Wilken zum Abschluss auf der Bühne verrät, dass die kleinen Kochteilnehmer alle in seine Hotelküche zur Adentsbäckerei eingeladen sind, war die Freude riesengroß.

 

Ein schöner ereignisreicher BIO-Tag neigt sich dem Ende zu und schon wurden Wünsche nach einer Fortsetzung im nächsten Jahr laut. Von den Besuchern wie von den Ausstellern, die sich über das sehr interessierte Publikum freuten.


[zurück zur Übersicht]

Partner