Start|Mail|Impressum

Landaktiv MV
04.08.2011

Größtes Bio-Festival im Nordosten lädt unter den Warnemünder Leuchtturm


Rostock/Warnemünde, 28. August 2011. Vor grandioser Kulisse präsentiert sich am Sonntag, dem 28. August 2011, die regionale Bio-Branche in Warnemünde. Direkt unter dem Leuchtturm findet von 10 bis 18 Uhr die BioErleben Mecklenburg-Vorpommern statt. Das größte Bio-Festival im Nordosten Deutschlands bietet gesunden und regionalen Genuss, inhaltsreiche Unterhaltung und kurzweilige Information. Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus eröffnet die Veranstaltung. Der Biopark-Strandbauernhof und das Beach-Soccer-Turnier sind Höhepunkte für die jüngeren Besucher. Dem Hauptgewinner der Bio-Tombola winkt ein ländlichfeines Hotelwochenende. BioErleben-Veranstalter ist der Verein landaktiv.

 

Im Mittelpunkt des Festivals steht der große Landmarkt. Über sechzig Aussteller vor allem aus Mecklenburg-Vorpommern, aber auch aus Schleswig-Holstein und Brandenburg präsentieren sich auf der Strandpromenade. Hier kann man die Region schmecken und mit Bio-Erzeugern, -Verarbeitern und -Gastronomen ins Gespräch kommen. Aufsehenerregende Naturmode und -kosmetik bereichern das Angebot an die Sinne. Eine interaktive Ausstellung macht den Ökologischen Landbau anschaulich. Informationen zu alternativer Energie, Energiesparmöglichkeiten, neuer Mobilität und nachhaltiger Fischerei ergänzen die landwirtschaftlichen Themen mit weiteren nachhaltigen Aspekten.

 

Partner-Region ist in diesem Jahr die schwedische Gemeinde Strömsund im Jämtland. An einem großen Gemeinschaftsstand präsentiert die Region regionaltypische Spezialitäten wie Brot und Beerenaufstriche. Das EU-Projekt „Living in the countryside“ informiert über das Leben im Jämtland, eine dünn besiedelte Region von großer Naturschönheit.

 

Sternekoch Tillmann Hahn lässt die Besucher über den Rand seiner Kochtöpfe schauen und gibt Tipps für die eigene Küche. Hansa-Stadionsprecher Klaus-Jürgen Strupp wird auch in diesem Jahr die Besucher durch das mitreißende Bühnenprogramm mit Live-Musik, Talk, Ballett und Artistik begleiten. Bio in der Gastronomie, die Förderung des ländlichen Raumes oder richtig Energie sparen sind Themen der informativen wie spannenden Talkrunden mit Bio-Unternehmern und Experten auf der Bühne. Ein Höhepunkt auf dem Laufsteg ist eine Naturmodenschau junger Designer.

 

Ein paar Schritte Richtung Meer können die kleinen Besucher auf dem Biopark-Strandbauernhof Ponys und Schafe pflegen, sich an der Melkstation ausprobieren, Kartoffeln ernten und kochen, Getreide mahlen und backen oder auf dem Bauspielplatz kreativ sein. Beim Beach-Soccer-Turnier mit dem Landesfußballverband kämpfen zehn junge Mannschaften um den BioErleben-Pokal. Auf der Promenade lädt ein Mitmach-Zirkus ein, sich als Artist zu versuchen.

 

Einen umweltfreundlichen Start zur BioErleben 2011 bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) für jedermann an. Vom Rostocker Zentrum geht es gemeinsam mit dem Rad nach Warnemünde. Weitere Informationen dazu gibt es beim ADFC Rostock, www.adfc-rostock.de, Tel.: 0152.266343 58.

 

Die BioErleben wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft gefördert. Weitere Informationen zum Thema Ökolandbau finden Sie unter www.oekolandbau.de.


[zurück zur Übersicht]

Partner